Chat with us, powered by LiveChat

Houat

Plage sur l'île de Houat copyright Marc SCHAFFNER

Die Insel Houat ist 3,3 Kilometer lang und bis zu 1,5 Kilometer breit. Ursprünglich eine Insel der Fischer, wurde sie beliebt wegen ihres feinen Sandes, dem glasklaren Wasser und den langgestreckten, unvergesslichen Stränden.

Gehen Sie im Hafen von St Gildas an Land, wo die Fischer ihre Fangkästen aufeinanderstapeln.

Die stark zerklüftete Küste wird von einem Fußwanderweg gesäumt und ist von atemberaubender Schönheit. Sie können die ganze Insel zu Fuß umwandern und dabei wundervolle Aussichten genießen. Sehen Sie etwa 4 Stunden für die gesamte Wanderung vor.

Im Musée de l‘Eclosarium erfahren Sie mehr über die Unterwasserwelt und die Geschichte der Insel.

ANREISE

Houat kann zu jeder Jahreszeit besichtigt werden. Die Anreise per Schiff ist möglich von Quiberon aus (ganzjährig) oder Locmariaquer, Vannes, Port Navalo (während der Saison). Die Überfahrt dauert mindestens 40 Minuten.

Praktisch: Ticketverkauf im Fremdenverkehrsamt von Carnac

TRANSPORTMITTEL AUF HOUAT

Houat kann man nur mit dem Fahrrad oder zu Fuß entlang der Küstenwanderwege (16 km) besichtigen. Kraftfahrzeuge sind auf der Insel verboten.

Gut zu wissen: Es gibt auf der Insel keine Geldautomaten.